Ein humoristischer Mikrofontest, der Fahrt aufgenommen hat. Die Vertonung von Texten verbindet meine Faszination an Sprache, Rhythmus und Tempo mit der Herausforderung einer Profession, der ich versuche ohne nennenswerter Sprachausbildung Ehre zu machen.
Ingrid Uebe
Der kleine Brüllbär
Es war einmal ein kleiner Bär, der brüllte immer, wenn ihm etwas nicht gefiel. Einmal ließen seine Eltern ihn abends allein. Da hatte er Angst. Und weil er Angst hatte, brüllte er, so laut er konnte. Aber das nützte nichts. Da lief der kleine Brüllbär in den Wald, um seine Eltern zu suchen, und erlebte dabei viele Abenteuer.

Mit freundlicher Gehenmigung der Autorin. Bilder von Helga Spieß.
Sigmund Freud
Grimm's Märchen
Gebrüder Grimm
Grimm's Märchen
Gebrüder Grimm
Mensch und Unmensch
Eugen Roth
Rotkäppchen
Rumpelstilzchen
Aschenputtel
Die 7 Geißlein
Dornröschen

mit Elisabeth Eschwé
Aufzeichnungen
aus
dem
Untergrund
Fijodr Dostojewski
Massenpsychologie & Ich-analyse
Einleitung
Le Bon's Schilderung der Massenseele
Andere Würdigungen des Seelenlebens
Suggestion und Libido
2 künstliche Massen: Kirche & Heer
Weitere Aufgaben und Arbeitsrichtungen
Die Identifizierung
Sir Arthur Conan Doyle
Sherlock Holmes
Die Erzählungen Band 1,
erster Teil: Die Abenteuer des Sherlock Holmes

"Ein Skandal in Böhmen", "Der Bund der Rothaarigen", "Ein Fall geschickter Täuschung"
"Der geheimnisvolle Mord im Tal von Boscombe", "5 Apfelsinenkerne"
"Der Mann mit der Schramme"
"Der blaue Karfunkel", "Das getupfte Band"
"Der Daumen des Ingenieurs"
"Der adlige Junggeselle"
"Das Beryll Diadem" ,"Die Blutbuchen"