Bogenkunst

Technische Abläufe und Prozesse finden in der Harmonie des Bogensports hervorragenden Ausgleich. Wo der Beruf kategorische Denkstrukturen und logische Zusammenhänge abverlangt, stehen beim Bogensport harmonische Bewegungsabfolgen im Vordergrund. Nichts kann hier erzwungen werden, ohne Balance kein Erfolg. Im Folgenden einige Impressionen eines Sports, der durch seine zeitlose Eleganz jene Seiten des Gehirns anspricht, die in technischen Zusammenhängen viel zu oft unberücksichtigt bleiben, obwohl offene Denkmuster sich immer wieder als zentrale Drehscheibe in Lösungsansätzen beweisen.
(c) Giorgio Mazzi
(c) Yosh Forrer
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl
(c) Sigmar Kusdas
(c) Marissa Hübel
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl
(c) Yosh Forrer
(c) Sebastian Hartl
(c) Sebastian Hartl